Nach 5 Jahren studentischer und wissenschaftlicher Mitarbeit am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung wechsle ich zum 1. August 2011 meinen Arbeitgeber und beziehe ein Büro im „Philosophenturm“: Damit trete ich eine auf 3 Jahre angelegte Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medien und Kommunikation (IMK) an der Universität Hamburg an.

Schwerpunkt meiner Arbeit wird die stärkere Etablierung der Computer Game Studies in Forschung und Lehre sein. Der thematische Schwerpunkt der Mitarbeiterstelle (Zuordnung: Prof. Dr. Kathrin Fahlenbrach) liegt dabei auf Ästhetik und Narrativität digitaler Spiele.

1 Comment »

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s